Datenschutzerklärung nach der DSGVO

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für unsere Firma oberste Priorität. Dieses Prinzip gilt für unser Internet-Angebot ebenso wie für unsere konventionellen Dienstleistungen. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle informieren, wie wir die Datenschutzbestimmungen in unserem Internet-Angebot umsetzen.

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

MENNERICH Recruiting GmbH
Gudesstr. 3
29525 Uelzen
Tel.: 0581 97126620
E-Mail: kontakt@mennerich-recruiting.de
Website: https://mennerich-recruiting.de

  1. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Andreas Rösner, Stellvertretung Luis Blum
Wolkenhof GmbH

Schillerstr. 13b

29525 Uelzen

Deutschland

Tel.: 0581-9036-15/-51

E-Mail: datenschutz@wolkenhof.com

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

  1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 28 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

  1. Verwendung von Cookies
  2. a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Webseite mennerich-recruiting.de

Name

Dauer

Zweck und Beschreibung

_fbp

3 Monate

Facebook: zum Speichern und Verfolgen von Besuchen auf verschiedenen Websites

poptin_c_visitor

1 Monat

Dieses Cookie wird von Poptin verwendet, um Popups auf der Website anzuzeigen.

poptin_session

30 Minuten

Poptin setzt dieses Cookie, um die Poptin-Sitzung für seine Anzeigeeinstellungen zu speichern.

poptin_session_account

10 Minuten

Potin gibt dem Benutzer eine Identifikationsnummer.

poptin_o_v_ID…

30 Minuten

Potin gibt dem Benutzer eine Identifikationsnummer.

poptin_user_country_…

1 Jahr

Poptin erfasst welches Land der Besucher angehört.

poptin_user_ip

1 Jahr

Poptin erfasst die IP-Adresse des Besuchers.

ln_or

1 Tag

Linkedin setzt dieses Cookie, um statistische Daten über das Verhalten der Nutzer auf der Website für interne Analysen zu registrieren.

poptin_user_id

1 Jahr

Poptin setzt dieses Cookie, um eine eindeutige Besucher-ID zu erhalten.

poptin_old_user

2 Tage

Poptin setzt dieses Cookie, um alte Benutzer zu identifizieren.

li_gc

6 Monate

Linkedin setzt dieses Cookie, um die Zustimmung des Besuchers zur Verwendung von Cookies für nicht wesentliche Zwecke zu speichern.

lidc

1 Tag

LinkedIn: Cookie wird für Linkedin Ad Analytics benutzt um das Routing des Users zu übermitteln.

bcookie

2 Jahr

LinkedIn: Das Cookie sammelt Informationen über den verwendeten Browser.

AnalyticsSyncHistory

1 Monat

Linkedin setzt dieses Cookie, um Informationen über den Zeitpunkt einer Synchronisierung mit dem lms_analytics-Cookie zu speichern.

UserMatchHistory

1 Monat

LinkedIn setzt dieses Cookie für die Synchronisierung der LinkedIn Ads ID.

vuid

1 Jahr +

2 Monate

Vimeo installiert dieses Cookie, um Tracking-Informationen zu sammeln, indem es eine eindeutige ID zum Einbetten von Videos auf der Website setzt.

player

1 Jahr

Vimeo verwendet dieses Cookie, um die Präferenzen des Benutzers bei der Wiedergabe eingebetteter Videos von Vimeo zu speichern.

__cf_bm

30 Minuten

Cloudflare setzt das Cookie, um Cloudflare Bot Management zu unterstützen.

pys_session_limit

1 Stunde

Das PixelYourSite-Plugin setzt dieses Cookie, um die Analysedienste zu verwalten.

pys_start_session          

Session

Das PixelYourSite-Plugin setzt dieses Cookie, um die Analysedienste zu verwalten.

 

Webseite karriere.mennerich-recruiting.de

Name

Dauer

Zweck und Beschreibung

_fbp

3 Monate

Facebook: zum Speichern und Verfolgen von Besuchen auf verschiedenen Websites

CTK

1 Jahr

Enthält Informationen zur Registrierung (Zählung) einer Stellenbewerbung über ein Stellenangebot auf indeed.

_cfuvid

Session

Cloudflare: Das Produkt Ratenbegrenzungsregeln verwendet eine Reihe von Techniken zur Anwendung von Ratenbegrenzungen auf Datenverkehr, bei dem mehrere Besucher dieselbe IP-Adresse verwenden, wie z. B. Datenverkehr hinter einem NAT.

indeed_rcc

1 Jahr

Indeed: Überprüfung, ob Besucher bekannt ist.

_cs_consent

6 Monate

Speicherung der Cookie-Banner Auswahl.

__cf_bm

30 Minuten

Cloudflare setzt das Cookie, um Cloudflare Bot Management zu unterstützen.

 

  1. b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse ist möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Weitere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme:

Kontaktformular: Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Betreff, Ihre Nachricht

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

  1. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO)

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

  1. Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
  • Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

  1. Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  2. a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
  1. b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

  1. c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

  1. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

  1. Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Artikel 22 DSGVO)

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Nutzung von externen Links

Diese Website enthält Links zu anderen Websites. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf die Websites Dritter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernehmen daher auch keine Verantwortung oder Gewähr für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen und Datenschutzbedingungen.

 

VII. Bewerbungen

Auf unserer Internetseite können Sie sich in den dafür vorgesehenen Bewerbungsformularen Online bei uns Bewerben. Auch ein Bewerbungsformular für die Ausbildung bei uns ist separat auf der Internetseite vertreten. Diese Bewerbungsformulare dienen zur elektronischen Kontaktaufnahme mit uns. Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind bei:

 

  1. Bei einer Bewerbung um einen Arbeitsplatz werden folgende Daten gespeichert:
  2. Lebenslauf
  3. Name
  4. Nachname
  5. E-Mail-Adresse
  6. Telefonnummer/Mobiltelefonnummer
  7. Foto
  8. Anschreiben

 

Kontaktformular Bewerbung

Zweck und Rechtsgrundlage

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bewerbung genutzt und ist durch Artikel 88 DSGVO und § 26 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) legitimiert.

Eine Weitergabe an Dritte oder eine Übermittlung an Drittstaaten findet nicht statt.

 

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden zunächst für die Dauer des Bewerbungsverfahrens und darüber hinaus für 6 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht.

In Einzelfällen möchten wir Ihre Daten über diesen Zeitraum hinaus in unserem Interessentenpool für weitere Stellenausschreibungen übernehmen, Wir würden Sie dann kontaktieren und bitten um Ihre Zustimmung per E-Mail oder Post.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Bewerber hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Bewerber mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Bewerbung weiter fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme/Bewerbung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

VIII. Analyse Tools, Google Produkte, Werbung

 

  1. Nutzung von Poptin

Um die Konversionsraten unserer Website zu verbessern, nehmen wir die Hilfe von Poptin in Anspruch – einem Drittanbieter, der sich auf Popup-Optimierung spezialisiert hat.  Poptin verwendet Cookies, um seine Dienste auszuführen, die zusammen mit anderen Marketing-Cookies blockiert werden können.  Ausführliche Informationen über Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Poptin https://www.poptin.com/privacy-policy/ und der Erklärung zur DSGVO / GDPR https://www.poptin.com/gdpr/.

 

  1. Nutzung von Akamaized

Unsere Website verwendet den Dienst Akamaihd / Akamaized der Akamai Technologies GmbH, Parkring 22, 85748 Garching, Deutschland.  Die Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich auf Servern innerhalb der Europäischen Union. 

Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist Ihre Einwilligung, die gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO erteilt wurde.  Dazu gehört das Laden von Werbung und Inhalten anderer Anbieter über das Akamai-Werbenetzwerk.  Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, erhalten Sie detaillierte Informationen entweder direkt mit der Einwilligung oder in unserer Datenschutzerklärung.

Ausführliche Richtlinien zum Umgang mit übermittelten Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://www.akamai.com/content/dam/site/de/documents/akamai/akamai-privacy-statement.pdf.

  1. Nutzung von Wisitia

Die Videos auf dieser Website sind nahtlos in die Website integriert und werden von Wistia Inc. bereitgestellt, einem Videohosting-Anbieter mit Sitz in den USA.

Wistia stellt die Einhaltung der Bestimmungen der DSGVO sicher, indem es die Speicherung von IP-Adressen auf das für den Abruf und die anonyme Bereitstellung von Videos und Playern erforderliche Maß beschränkt.  Darüber hinaus werden durch den Einsatz von Cookies anonymisierte Daten zu Inhaltsabrufen und Betrachtungszeiten erfasst.

Um eine schnelle und effiziente Bereitstellung von Inhalten zu gewährleisten, verlässt sich Wistia auf Content Delivery Networks (CDNs) und verschiedene Tools von Drittanbietern, wie z. B:

APIHub, Inc., Fastly, Inc., Amazon Web Services, Inc., Akamai Inc. und Mux, Inc. alle mit Sitz in den Vereinigten Staaten.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Wistia, die unter folgendem Link abgerufen werden kann: https://wistia.com/privacy.  Die Adresse und Kontaktinformationen des Video-Streaming-Anbieters lauten wie folgt: Wistia, Inc. mit Sitz in 17 Tudor Street, Cambridge, Massachusetts, 02139 USA, telefonisch erreichbar unter +001 (888) 494-7842.

  1. Nutzung von Amazon AWS

Wir nutzen das Angebot von AWS für unseren CookieBanner, der auf den Systemen bei Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA („AWS“) liegt. Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass die Infrastruktur von den USA aus gewartet wird. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von AWS. https://aws.amazon.com/de/privacy/?nc1=f_pr

 

  1. Nutzung von ProvenExpert

Die von uns betriebene Website verwendet Plugins von provenexpert.com, einer externen Website, die von der Expert Systems AG betrieben wird.  Verantwortlich für diese Seiten ist die Expert Systems AG, Quedlinburger Straße 1, 10589 Berlin.
Wenn Sie eine unserer Seiten aufrufen, die mit einem ProvenExpert-Plugin ausgestattet ist, wird eine Verbindung zu Servern der Expert Systems AG hergestellt.  Dabei wird dem ProvenExpert-Server mitgeteilt, welche konkrete Seite unseres Internetauftritts Sie besucht haben.
Der Einsatz von ProvenExpert dient der ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebots und damit unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Weitere Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten können der Datenschutzerklärung der ProvenExpert AG entnommen werden, die unter https://www.provenexpert.com/de-de/datenschutzbedingungen/ abrufbar ist.

 

  1. Nutzung der SalesViewer

Auf dieser Website werden mit dem SalesViewer der SalesViewer GmbH, Huestr. 30
44787 Bochum Daten für Zwecke der Optimierung, der Marktforschung und des Marketings erhoben und gespeichert.  Dies geschieht auf Grundlage eines berechtigten Interesses des Websitebetreibers (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).  Hierzu werden mittels eines auf Javascript basierenden Codes unternehmensspezifische Informationen erhoben und entsprechend verarbeitet.  Die mit dieser Technologie gewonnenen Informationen werden mit einer Einwegfunktion verschlüsselt, so dass sie nicht mehr zurückverfolgt werden können (sog. Hashing).  Die Daten werden sofort pseudonymisiert, so dass eine Identifizierung der Besucher der Website ausgeschlossen ist.  Die im Salesviewer gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem der Link https://www.salesviewer.com/opt-out angeklickt wird, um die Datenerhebung durch SalesViewer innerhalb dieser Website zukünftig zu unterbinden. In diesem Fall wird ein Opt-Out-Cookie für diese Website auf Ihrem Gerät gespeichert. Wenn Sie Ihre Cookies in diesem Browser löschen, müssen Sie diesen Link erneut anklicken.

 

  1. Nutzung der Recruitee

Mennerich Recruiting verfügt über eine Job-Unterseite mit einer speziellen Recruitee-Website für Bewerbungen. Die Rekrutierungsdienstleistungen werden von Recruitee B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande, erbracht. Dieses Unternehmen bearbeitet alle unsere Bewerbungen.

Recruitee erhält Ihre persönlichen Zugangsdaten, wenn Sie sich auf der Stellenunterseite anmelden. Sie stellen Recruitee Angaben wie die IP-Adresse Ihres Geräts oder Ihre Geräte- und Browser-ID zur Verfügung. Recruitee verarbeitet alle Daten, die Sie über die angegebene Job-E-Mail-Adresse oder das Formularfeld an Mennerich-Recruiting übermitteln.

Die Datenschutzerklärung von recruitee finden Sie unter https://recruitee.com/de/privacy-policy

Sie können der Datenverarbeitung jederzeit über einen Link widersprechen, der sich unter jeder über Recruitee versandten E-Mail befindet.

Wir setzen Recruitee auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Optimierung und effizienten Gestaltung des Bewerbermanagements sowie der Abläufe bei Mennerich-Recruiting ein. Grundlage ist ein Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO.

 

Datenschutzerklärung der MENNERICH Recruiting GmbH Facebook Fanpage

  1. Worum geht es?

Die MENNERICH Recruiting GmbH betreibt eine „Facebook-Fanpage“, um auf ihre Dienst-leistungen und Service-Angebote hinzu-weisen und um mit ihren Kunden sowie Besuchern der Fanpage (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren. Für diese Facebook-Fanpage ist die MENNERICH Recruiting GmbH gemeinsam mit Meta Platforms Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, nachfolgend „Facebook“) Verantwortliche im Sinne der Daten-schutz-Grund-verordnung (DSGVO).

Im Folgenden informiert Sie die MENNERICH Recruiting GmbH über Art und Umfang der Verarbeitung personen-bezogener Daten bei der Nutzung der Facebook-Fanpage.

  1. Wer ist Verantwortlicher für die Facebook-Fanpage?

Neben Facebook ist die Verantwortliche im Sinne der DSGVO die:

MENNERICH Recruiting GmbH
Gudesstr. 3
29525 Uelzen
Tel.: 0581 97126620
E-Mail: kontakt@mennerich-recruiting.de
Website: https://mennerich-recruiting.de   

Bei Fragen zu dieser Daten-schutz-erklärung oder zum Schutz Ihrer Daten durch die MENNERICH Recruiting GmbH können Sie sich jederzeit auch an die Daten-schutz-beauftragten der MENNERICH Recruiting GmbH wenden:

Andreas Rösner, Stellvertretung Luis Blum
Wolkenhof GmbH

Schillerstr. 13b

29525 Uelzen

Deutschland
datenschutz@wolkenhof.com

 

  1. Wie werden Ihre Daten beim Besuch der Facebook-Fanpage verarbeitet?

Wenn Sie die Facebook-Fanpage der MENNERICH Recruiting GmbH besuchen erhebt und verarbeitet Facebook personen-bezogene Daten von Ihnen – und zwar auch dann, wenn Sie selbst nicht bei Facebook registriert sind. Ein Teil der personen-bezogenen Daten, die Facebook anlässlich der Benutzung der Facebook-Fanpage erhebt und verarbeitet, wird der MENNERICH Recruiting GmbH über die sogenannten „Insights“ (Nutzer-statistiken) in aggregierter Form zur Verfügung gestellt. Hierfür speichert Facebook auf dem End-gerät des Nutzers ein Cookie ab. Cookies sind kleine Informations-einheiten, die auf Ihrem End-gerät abgelegt werden. Dies dient dazu, diese Informationen zu einem späteren Zeit-punkt erneut nutzen zu können. Der im Rahmen der Fanpage verwendete Cookie enthält einen eindeutigen Benutzercode, der jedem Nutzer zugeordnet wird. Der Cookie bleibt für eine Dauer von zwei Jahren aktiv, sofern er nicht gelöscht wird.

Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Facebook finden Sie in der Facebook-Cookie-

Richtlinie: https://de-de.facebook.com/policies/cookies/. Die erstellten Nutzer-statistiken werden aus-schließlich in anonymisierter Form an die MENNERICH Recruiting GmbH übermittelt. Die MENNERICH Recruiting GmbH hat keinen Zugang zu den jeweils zugrunde-liegenden Daten.

  1. Zu welchen Zwecken werden die Daten verarbeitet?

Die im Rahmen des Besuchs der Fanpage erhobenen Daten nutzt Facebook insbesondere, um individualisierte Werbung über sein Netzwerk zu verbreiten. Welche personen-bezogenen Daten zu welchen Zwecken Facebook verarbeitet, können Sie den Facebook-Nutzungsbedingungen und Richtlinien entnehmen: https://www.facebook.com/policies.

Die MENNERICH Recruiting GmbH nutzt die gewonnenen Informationen, um ihr Angebot auf Facebook zu optimieren, etwa um Inhalte besser auf die Bedürfnisse von Kunden und Nutzern abzu-stimmen. So erhält die MENNERICH Recruiting GmbH etwa Informationen dazu, welche Inhalte und Anwendungen Nutzer besonders schätzen, um ihnen relevantere Inhalte bereit-stellen und Funktionen entwickeln zu können, die für die Nutzer von größerem Interesse sein könnten.

Anhand der erfassten Informationen werden von Facebook auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und der MENNERICH Recruiting GmbH zur Verfügung gestellt. Diese Informationen werden von der MENNERICH Recruiting GmbH eingesetzt, um gezielt interessen-basierte Werbe-anzeigen zu schalten, ohne unmittelbar Kenntnis von der Identität eines Besuchers zu erhalten. Sofern Besucher Facebook auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch Geräte übergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen Profil angemeldete Besucher handelt.

  1. Rechts-grundlage und berechtigte Interessen

Mit der Verarbeitung personen-bezogener Daten verfolgt die MENNERICH Recruiting GmbH das Interesse, Nutzern ein zeitgemäßes Informationsangebot sowie Interaktionsmöglichkeiten auf Facebook zur Verfügung zu stellen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

  1. Werden personen-bezogene Daten an Dritte weiter-gegeben?

Die MENNERICH Recruiting GmbH hat keinen Einfluss darauf, ob Facebook personenbezogene Daten an Dritte übermittelt. Insbesondere ist es möglich, dass personenbezogene Daten außerhalb der Europäischen Union durch die Meta Platforms Inc. mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Die MENNERICH Recruiting GmbH gibt keine personen-bezogenen Daten an Dritte weiter.

  1. Ihre Rechte und weitere Informationen

Als Betroffener stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berechtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Daten-übertrag-barkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Ihre Betroffenenrechte können bei Meta Platforms Ireland geltend gemacht werden. Sie können diese Rechte auch uns gegenüber geltend machen, wir leiten Ihre Anfrage dann an Meta Platforms Ireland weiter.

Die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt bei Facebook. Meta Platforms Ireland stellt die Wesentlichen Seiten-Insights-Ergänzungen Ihnen zur Verfügung. Informationen zu Facebooks Seiten Insights und deren Datenverarbeitung finden Sie unter: https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Durch die Werbe-Einstellungen von Facebook können Sie beeinflussen, inwiefern Ihr Nutzerverhalten beim Besuch der Facebook-Fanpage erfasst wird (https://www.facebook.com/ads/preferences). Weitere Möglichkeiten bieten die allgemeinen Einstellungen von Facebook (https://www.facebook.com/settings), sowie das Formular zum Wider-spruchs-recht (https://www.facebook.com/help/contact/1994830130782319).

Wir als Betreiber der Facebook-Fanpage treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Artikel 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Ihren Endgeräten.

Falls Sie bereits Kunde der MENNERICH Recruiting GmbH sind, dann werden Ihre Daten auch im Rahmen Ihrer Geschäfts-beziehung mit der MENNERICH Recruiting GmbH verarbeitet. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung der MENNERICH Recruiting GmbH: https://mennerich-recruiting.de/datenschutz/

 

Datenschutzerklärung der MENNERICH Recruiting GmbH Instagram Fanpage

  1. Worum geht es?

Die MENNERICH Recruiting GmbH betreibt eine „Instagram-Fanpage“, um auf ihre Dienst-leistungen und Service-Angebote hinzu-weisen und um mit ihren Kunden sowie Besuchern der Fanpage (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren. Für diese Instagram-Fanpage ist die MENNERICH Recruiting GmbH gemeinsam mit dem Betreiber des sozialen Netzwerkes Instagram (Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland) Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Im Folgenden informiert Sie die MENNERICH Recruiting GmbH über Art und Umfang der Verarbeitung personen-bezogener Daten bei der Nutzung der Instagram-Fanpage.

Maßgeblich sind die Nutzungsbedingungen von Instagram sowie die dort am Ende aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien.

Neben Instagram ist die Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO die:

MENNERICH Recruiting GmbH
Gudesstr. 3
29525 Uelzen
Tel.: 0581 97126620
E-Mail: kontakt@mennerich-recruiting.de
Website: https://mennerich-recruiting.de

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zum Schutz Ihrer Daten durch die MENNERICH Recruiting GmbH können Sie sich jederzeit auch an die Datenschutzbeauftragten wenden:

Andreas Rösner, Stellvertretung Luis Blum
Wolkenhof GmbH

Schillerstr. 13b

29525 Uelzen

Deutschland
datenschutz@wolkenhof.com

  1. Zwecke der Verarbeitung
    Die im Rahmen des Besuchs der Fanpage erhobenen Daten nutzt Instagram/Meta insbesondere, um individualisierte Werbung über sein Netzwerk zu verbreiten. Welche personen-bezogenen Daten zu welchen Zwecken Instagram/Meta verarbeitet, können Sie den Instagram-Nutzungsbedingungen und Richtlinien entnehmen: Nutzungsbedingungen von Instagram.

Die MENNERICH Recruiting GmbH nutzt die gewonnenen Informationen, um ihr Angebot auf Instagram zu optimieren, etwa um Inhalte besser auf die Bedürfnisse von Kunden und Nutzern abzu-stimmen. So erhält die MENNERICH Recruiting GmbH etwa Informationen dazu, welche Inhalte und Anwendungen Nutzer besonders schätzen, um ihnen relevantere Inhalte bereitstellen und Funktionen entwickeln zu können, die für die Nutzer von größerem Interesse sein könnten.

Anhand der erfassten Informationen werden von Instagram auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und der MENNERICH Recruiting GmbH zur Verfügung gestellt. Diese Informationen werden von der MENNERICH Recruiting GmbH eingesetzt, um gezielt interessen-basierte Werbeanzeigen zu schalten, ohne unmittelbar Kenntnis von der Identität eines Besuchers zu erhalten. Sofern Besucher Instagram auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch Geräte über-greifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen Profil angemeldete Besucher handelt.

  1. Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen
    Wir betreiben diese Instagram-Seite, um uns den Nutzern von Instagram sowie sonstigen interessierten Personen, die unsere Instagram-Seite besuchen zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen, an einer optimierten Unternehmensdarstellung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

    4. Weitergabe von Daten
    Es ist denkbar, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union durch die Meta Platforms Ireland Inc. mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter.

    5. Widerspruchsmöglichkeiten
    Nutzer von Instagram können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Instagram-Seite erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten bieten die Facebook- und Instagram-Einstellungen:

Die Verarbeitung von Informationen mittels des von Facebook eingesetzten Cookies kann zu dem dadurch unterbunden werden, dass in den eigenen Browser-Einstellungen Cookies von Drittanbieter oder solche von Facebook nicht zugelassen werden.

  1. Wesen der gemeinsamen Verantwortung
    Aus den Vereinbarungen mit Meta auch zur gemeinsame Verantwortung ergibt sich im Wesentlichen, dass Auskunftsanfragen und die Geltendmachung weiterer Betroffenenrechte sinnvollerweise direkt bei Meta geltend gemacht werden. Denn als Anbieter des sozialen Netzwerkes und der Möglichkeit Facebook-Seiten dort einzubinden, verfügt Meta allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zudem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben. Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderliche sein, können wir jederzeit kontaktiert werden.
  2. Ihre Rechte und weitere Informationen

Als Betroffener stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berechtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Daten-übertrag-barkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Meta auf Instagram finden sich in deren Datenschutzrichtlinie unter https://help.instagram.com/519522125107875.

 

Datenschutzerklärung für die MENNERICH Recruiting GmbH LinkedIn Seite

  1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Hierbei sind personenbezogene Daten alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Bitte prüfen Sie, welche personenbezogenen Daten Sie mit uns über LinkedIn
teilen möchten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass LinkedIn die Daten seiner Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von LinkedIn finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy.
Auf die Datenerhebung und die weitere Verarbeitung durch LinkedIn haben wir keinerlei Einfluss. Ferner ist für uns nicht erkennbar, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit LinkedIn bestehenden Löschpflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Wenn Sie vermeiden möchten, dass LinkedIn von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf. Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Neben LinkedIn ist die Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO die:

MENNERICH Recruiting GmbH
Gudesstr. 3
29525 Uelzen
Tel.: 0581 97126620
E-Mail: kontakt@mennerich-recruiting.de
Website: https://mennerich-recruiting.de

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zum Schutz Ihrer Daten durch die MENNERICH Recruiting GmbH können Sie sich jederzeit auch an die Datenschutzbeauftragten wenden:

Andreas Rösner, Stellvertretung Luis Blum
Wolkenhof GmbH

Schillerstr. 13b

29525 Uelzen

Deutschland
datenschutz@wolkenhof.com

Soweit wir die uns von Ihnen über LinkedIn übermittelten Daten ausschließlich selbst verarbeiten. Soweit die uns von Ihnen über LinkedIn übermittelten Daten auch oder ausschließlich von LinkedIn verarbeitet werden, ist neben uns auch die:

LinkedIn Ireland Unlimited Company
LinkedIn Corporation
Microsoft Corporation

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die
Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.